7.3 C
Hamburg
Donnerstag, April 15, 2021
Start Home Petition: Türkei soll internationales Klimaabkommen ratifizieren

Petition: Türkei soll internationales Klimaabkommen ratifizieren

ALMANYALILAR – 37 türkische Nichtregierungsorganisationen (NRO) haben eine Petition zur Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens gestartet. Sie soll nun dem türkischen Parlament vorgelegt werden. Unter diesen NRO sind auch SEFIA, Stiftung Tema, Ekosfer, Greenpeace Mittelmeer, WWF Türkei und Jugend für Clima Türkei (Îklim için Gençlik).

Ziel des internationalen Klimabkommens ist, die Erderwärmung mindestens unter 2 Grad Celsius zu halten. Die Unterzeichnerländer des verbindlichen Abkommens legen ihre nationalen Selbstverpflichtungen (NDC) im Kampf gegen den Klimawandel vor. Ziel der Länder ist, so bald wie möglich den Höhepunkt der Treibhausgasemissionen hinter sich zu bringen, um bis zum Jahr 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Das Klimaziel für die Türkei ist eine Verringerung der Emissionen bis 2030 um 21%.

Die Türkei war einer der ersten Staaten von insgesamt 197, die das Pariser Abkommen 2015 unterzeichneten. Doch heute ist sie eines der letzten sechs Länder auf der Welt (und der einzige G20-Staat), die das Klimaabkommen bisher nicht ratifizierten – zusammen mit Eritrea, Irak, Iran, Libyen und Yemen. Warum die Türkei noch nicht ratifiziert hat: ihre Kategorisierung als ‚entwickeltes Land‘ sei inkorrekt, meint die Regierung. Diese Kategorie bedeutet, dass Emissionen reduziert werden müssen, ohne dass ein Land dafür finanzielle Unterstützung erhält, im Gegensatz zu ‚Entwicklungsländern‘. Die türkische Regierung möchte auch als ‚Entwicklungsland‘ kategorisiert werden, wie Südkorea, Brasilien, China, oder Saudi Arabien.

Ceren Pinar Gayretli, Direktorin für Umweltpolitik und internationale Beziehungen in der Stiftung TEMA, sagte: „Wir möchten, dass die Türkei das Abkommen ratifiziert und damit zu den Ländern zählt, die den globalen Kampf gegen den Klimawandel anführen“

Svenja Ipsen / 27.02.2021

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular