4.6 C
Hamburg
Sonntag, Februar 28, 2021
Start Gesundheit Covid-19 Corona in Hamburg: Benachteiligte Stadtteile trifft die Pandemie härter

Corona in Hamburg: Benachteiligte Stadtteile trifft die Pandemie härter

Menschen in sozial besonders benachteiligten Stadtteilen haben ein höheres Risiko schwer an Covid-19 zu erkranken und ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Das ist das Ergebnis der Senatsantwort auf die Anfrage (Drs. 22/2332) der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. Abgefragt wurden die Postleitzahlen sowohl der Patient:innen, die wegen Corona auf Normal- oder Intensivstationen im Krankenhaus lagen, als auch von Menschen, die in Folge einer Infektion im Krankenhaus verstorben sind.

„Die Zahlen zeigen, dass es auch in Hamburg einen engen Zusammenhang zwischen sozialem Status und schweren Krankheitsverläufen nach einer Corona-Infektion gibt. Neben älteren Menschen und Risikogruppen sind es einkommensschwache Menschen, die ungleich stärker von Corona betroffen sind. Wer in engen Wohnverhältnissen lebt, nicht auf Home-Office ausweichen kann und auf die Nutzung des überfüllten ÖPNV angewiesen ist, kann schlecht Abstand halten und ist weniger geschützt. Prekäre Lebensbedingungen begünstigen eine Corona-Infektion und einen schweren Verlauf“, erklärt Deniz Celik, gesundheitspolitischer Sprecher der Linksfraktion.

Die Linke-Bürgerschaftsfraktion Hamburg / 17.01.2021

Foto: Die Linke Hamburg

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular