4.1 C
Hamburg
Montag, März 8, 2021
Start News An­kün­di­gung Staatliches Investitionsprogramm der Türkei für 2021 in Kraft getreten

Staatliches Investitionsprogramm der Türkei für 2021 in Kraft getreten

ALMANYALILAR – Das Türkische Gesetzblatt vom 15.01.2021 (Nr: 31365) hat das offizielle Investitionsprogramm der türkischen Regierung für 2021 veröffentlicht, mit einer detaillierten Auflistung der Projekte und den jeweils dafür zur Verfügung stehenden Finanzierungen. Damit ist das diesbezügliche Präsidentendekret 3428 in Kraft getreten. Für 3091 Projekte werden insgesamt 138,3 Milliarden türkische Lira (TL) zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich um Projekte, die von Zentralbehörden, Staatsunternehmen, im Privatisierungsprozess befindlichen Institutionen, Institutionen, die mit (Arbeits-) Betriebskapital arbeiten und Sozialversicherungsunternehmen entwickelt wurden, sowie Projekte, die außerhalb der zentralen Verwaltungen durchgeführt, bzw. von Lokalverwaltungen mit Krediten aus dem Ausland finanziert werden.

Der Sektor Transport und Kommunikation erhält 30,7% des Gesamtbetrags. Mit 14,3% steht der Bildungssektor an zweiter Stelle. Der Energiesektor erhält 12,2%, Bergbau 10,4%, Landwirtschaft 8,7 % und die Gesundheitsbranche 7,5% der Investitionsmittel. Die restlichen 16,2% verteilen sich auf die Branchen Produktion, Tourismus, Baugewerbe, Trinkwasser und Kanalisation, technologische Forschung und Umwelt.

Von den zentral verwalteten Behörden werden dem Ministerium für Transport und Infrastruktur 15,1 Milliarden TL für seine Projekte gewährt, die Generaldirektion der staatlichen Wasserbehörde erhält für ihre Projekte 13,5 Milliarden TL. Die Generaldirektion fürAutobahnen wird mit 13,1 Milliarden TL, das nationale Bildungsministerium mit 11 Milliarden TL, das Gesundheitsministerium mit 8,6 Milliarden TL und die landwirtschaftliche Bewässerung mit 8,4 Milliarden TL unterstützt.

Foto: Karar

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular