1.3 C
Hamburg
Samstag, Januar 16, 2021
Start Home EU-Erdbeobachtungsprogramm Copernicus: 2020 war das bisher wärmste Jahr in Europa

EU-Erdbeobachtungsprogramm Copernicus: 2020 war das bisher wärmste Jahr in Europa

2020 war das wärmste Jahr in Europa seit Beginn der Aufzeichnungen. Das gab der Copernicus-Klimawandeldienst (Copernicus Climate Change Service, C3S) Freitag bekannt. In Europa lagen die Temperaturen durchschnittlich 1,6°C über dem Referenzzeitraum 1981-2010 und 0,4°C über 2019, dem bisher wärmsten Jahr in Europa. Weltweit betrachtet war das Jahr 2020 ebenso warm wie das bisherige Rekordjahr 2016. Der Bericht zeigt zudem, dass die CO2-Konzentrationen weiter steigen.

Auch saisonal waren in Europa der Winter 2019/20 und der Herbst 2020 die wärmsten. Der Winter 2020, das heißt Dezember 2019 bis Februar 2020, übertraf den bisherigen Wärmerekord von 2016 um fast 1,4 °C, während der Herbst (September bis November 2020) den alten Rekord aus dem Jahr 2006 um 0,4 °C übertraf. Darüber hinaus erlebte Westeuropa Ende Juli und Anfang August eine erhebliche Hitzewelle.

Eine vollständige und detaillierte Analyse des europäischen Klimas wird im April veröffentlicht.

EU-Kommission / 08.01.2021

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular