4.7 C
Hamburg
Freitag, Januar 22, 2021
Start Tourismus Deutschland Corona-Jahr 2020: Nur 4,56 Millionen Passagiere am Hamburg Airport

Corona-Jahr 2020: Nur 4,56 Millionen Passagiere am Hamburg Airport

Pandemie hat Luftverkehr weiter fest im Würgegriff / Schwerer Start ins neue Jahr

2020 war für Hamburg Airport das schwierigste Jahr der Nachkriegsgeschichte: Die Corona-Pandemie traf den wirtschaftlich soliden Flughafen wie ein Blitzschlag, sorgte zeitweise für einen fast kompletten Stillstand und eine Verkehrsbilanz, die mit rund 4,56 Millionen Passagieren gerade einmal das Niveau der 1980er Jahre erreicht. Es konnten 26,3 Prozent der Fluggäste des Jahres 2019 begrüßt werden. Trotz der herausfordernden Bedingungen haben die Fluggesellschaften die Vielfalt im Hamburger Streckennetz von bis zu 70 Direktzielen aufrechterhalten. Die Corona-Einschränkungen prägen den Start in das neue Jahr.

Im Jahr 2020 nutzten 4,56 Millionen Fluggäste den Hamburger Flughafen, das sind 73,7 Prozent weniger als im Jahr 2019. Diese Passagierzahl liegt damit auf dem Niveau des Jahres 1984. Ein derart starker Rückgang in den Passagierzahlen ist beispiellos in der Geschichte des Flughafens Hamburg. Mit rund 66.300 Starts und Landungen ist die Gesamtzahl der Flugbewegungen 2020 um 56,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken (2019: 155.200 Flüge). Beim Anteil der gewerblichen Flügen, die vor allem den Linien- und Touristikverkehr umfassen, war der Rückgang noch stärker: Die Zahl der Starts und Landungen sank um 63 Prozent von rund 140.800 Flügen in 2019 auf rund 52.100 Flüge im Jahr 2020. Die Fluggesellschaften haben auch in den schwierigsten Zeiten der Lockdowns ein Rumpfprogramm aufrechterhalten, um die Mobilität für Hamburg und Norddeutschland zu sichern.

Hamburg Airport / 08.01.2021

Foto: Hamburg Airport

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular