6.1 C
Hamburg
Freitag, Januar 22, 2021
Start Lifestyle Frauen Bereits vier tote Obdachlose in nur sechs Tagen: Hamburg muss schnell handeln!

Bereits vier tote Obdachlose in nur sechs Tagen: Hamburg muss schnell handeln!

Nach Informationen des Straßenmagazins Hinz&Kunzt sind in den Tagen seit dem Jahreswechsel bereits mindestens vier obdachlose Menschen in Hamburg verstorben.

Dazu Stephanie Rose, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: “Vier Tote auf unseren Straßen in nur sechs Tagen – diese dramatischen Nachrichten finde ich erschütternd. Bereits im vergangenen Jahr sind mindestens neun Menschen auf der Straße verstorben. Das alles ist nicht hinnehmbar und wirft viele Fragen auf – etwa die, warum Menschen es vorziehen, trotz Corona und Kälte auf der Straße zu nächtigen und nicht die städtischen Notunterkünfte aufzusuchen. Oder auch, warum nichts gegen die zunehmende Verelendung der Menschen getan wird. Als Oppositionsfraktion haben wir immer wieder Vorschläge eingebracht: die ganztägige Öffnung des Winternotprogramms, die Unterbringung von obdachlosen Menschen in Hotels und auch die Einrichtung eines Runden Tischs, um Versorgungslücken des Hamburger Hilfesystems aufzudecken. Doch alle unsere Anträge wurden in der Bürgerschaft abgelehnt. Jetzt fällt draußen Schnee und für die kommenden Tage sind Temperaturen um den Gefrierpunkt vorhergesagt – wir können uns als reiche Stadt kein weiteres Abwarten leisten! Damit nicht noch mehr Menschen auf unseren Straßen sterben, muss der Senat noch in dieser Woche damit beginnen, erste Hotelzimmer für die Betroffenen zur Verfügung zu stellen.”

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular