4.8 C
Hamburg
Dienstag, Januar 19, 2021
Start Kultur Geschichte Plan für Dokumentationsstätte zur Geschichte der Besatzungsherrschaft

Plan für Dokumentationsstätte zur Geschichte der Besatzungsherrschaft

Kulturstaatsministerin Grütters: „Verbrechen aufarbeiten, dokumentieren und vermitteln“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat dem Kulturausschuss des Deutschen Bundestages einen Zeit-und Maßnahmenplan für eine Dokumentations-, Bildungs- und Erinnerungsstätte zur Geschichte und Aufarbeitung des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Besatzungsherrschaft übermittelt. Der Vorschlag zur Realisierung der Einrichtung wird demnach federführend von der Stiftung Deutsches Historisches Museum (DHM) erarbeitet. Der Realisierungsvorschlag soll der Kulturstaatsministerin bis Ende 2021 überreicht werden.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Der Zweite Weltkrieg und die Verbrechen in deutschem Namen prägen Europa bis heute. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass wir die Geschichte der deutschen Besatzungsherrschaft noch genauer aufarbeiten, dokumentieren und einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Die ersten Schritte zur Umsetzung dieses erinnerungspolitisch so bedeutsamen Vorhabens sind jetzt gemacht. Ich bin dem Präsidenten des Deutschen Historischen Museums, Raphael Gross, dankbar, dass er sich dieser wichtigen Aufgabe auch persönlich annimmt.“

BPA / 04.01.2021

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular