0.7 C
Hamburg
Montag, Januar 25, 2021
Start Home EU-Wettbewerbshüter genehmigen deutsche Beihilfen für Anbindung an Schienen-Güterverkehr

EU-Wettbewerbshüter genehmigen deutsche Beihilfen für Anbindung an Schienen-Güterverkehr

Die Europäische Kommission hat nach den EU-Beihilfevorschriften eine deutsche Beihilferegelung zur Förderung der Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene genehmigt. Mit der Maßnahme werden Unternehmen unterstützt, die ihre Anlagen an das öffentliche Schienennetz anschließen wollen. Im Einklang mit den Zielen des europäischen Green Deals soll die deutsche Maßnahme zu einer Verringerung der Staus auf den Straßen und der CO2-Emissionen beitragen. Das Programm hat ein jährliches Budget von 40 Mio. Euro und läuft von 2021 bis 2025.

Die Maßnahme unterstützt die Entwicklung privater Anschlussbahnen (Gleisanschlüsse) und anderer damit verbundener Infrastruktur zur Förderung des intermodalen Güterverkehrs, einschließlich der Umschlaginfrastruktur. Im Rahmen der Regelung werden Unternehmen für bis zu 50 Prozent der Infrastrukturkosten (und bis zu 80 Prozent für Umschlaginfrastruktur) entschädigt.

EU-Kommission / 17.12.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular