1.3 C
Hamburg
Montag, Januar 25, 2021
Start Kultur Bildung Über 123.000 Erasmus-Geförderte aus Deutschland konnten 2019 im Ausland lernen

Über 123.000 Erasmus-Geförderte aus Deutschland konnten 2019 im Ausland lernen

Mehr als 123.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Deutschland ermöglichte das Bildungsprogramm Erasmus+ 2019 einen Lernaufenthalt im Ausland. Über 2100 deutsche Projekte wurden mit rund 233 Mio. Euro gefördert. Die meisten Stipendiaten aus Deutschland wurden von der TU-München, der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und der Humboldt Universität in Berlin entsendet, die gefragtesten Zielländer waren Spanien, Frankreich und Großbritannien.

EU-weit konnten 2019 fast 940.000 Lernaufenthalte im Ausland, rund 25.000 Projekte und 111.000 Organisationen gefördert werden. Das Gesamtbudget für Erasmus+ konnte auch 2019 gesteigert werden, es belief sich auf 3,37 Mrd. Euro – das sind 547 Mio. Euro mehr als 2018, das entspricht einem Anstieg um 20 Prozent. Dies geht aus dem Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht 2019 über Erasmus+ hervor.

EU-Kommission / 16.12.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular