6.2 C
Hamburg
Freitag, Januar 22, 2021
Start Lifestyle Autos Gemeinsam für saubere Autos: EU-Kommission in engem Dialog mit Industrie und Politik...

Gemeinsam für saubere Autos: EU-Kommission in engem Dialog mit Industrie und Politik zu neuer Abgasnorm

Die EU-Kommission will Ende 2021 einen neuen Vorschlag für sauberere Autos vorlegen. Die künftige Abgasnorm Euro 7 soll unter anderem neue Emissionsgrenzwerte für die gesundheitsschädlichen Stickoxide festlegen. Zur Vorbereitung des Gesetzgebungsvorschlags ist die EU-Kommission in konstantem Austausch mit Wissenschaft, Automobilwirtschaft und Zivilgesellschaft. Nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg am Mittwoch sagte Exekutiv-Vizepräsident Frans Timmermans Donnerstag in Brüssel, dass man angesichts der gemeinsam gesteckten Ziele nicht untätig bleiben könne. „Wir werden allen Argumenten zuhören und eine umfassende Folgenabschätzung aller Vorschläge bis Juni nächsten Jahres vorbereiten.“

Die EU-Kommission werde den intensiven Dialog mit der Autoindustrie fortsetzen, die von großer Bedeutung für die europäische Wirtschaft sei. Aber die Autoindustrie müsse sich weiter in Richtung Elektromobilität und Wasserstoff bewegen. Das sei eine grundlegende Wende für die Autoindustrie, so Timmermans weiter. „Wir müssen sicherstellen, dass sie diese Wende meistert und den hunderttausenden von Menschen in ganz Europa, die in der Autoindustrie arbeiten, eine Zukunftsperspektive geben.“

Timmermans unterstrich, dass die Anstrengungen verstärkt werden müssen, um in Europa eine Batterieindustrie aufzubauen, denn das Problem für die Elektromobilität heute sei der Mangel an Batterien. Mit welcher Technologie die Abgasnormen eingehalten werden, will die EU-Kommission nicht vorschreiben. „Wir sind technologieneutral.“ Wenn die Verbrenner die sehr niedrigen Schadstoffemissionen erreichen, dann sei auch das ein möglicher Weg.

EU-Kommission / 20.11.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular