12.1 C
Hamburg
Donnerstag, Mai 13, 2021
StartHomeNeun EU-Staaten erhalten 14 Milliarden Euro aus dem Kurzarbeitsprogramm SURE

Neun EU-Staaten erhalten 14 Milliarden Euro aus dem Kurzarbeitsprogramm SURE

Die Europäische Kommission hat Dienstag 14 Mrd. Euro an neun EU-Länder in der zweiten Tranche des SURE-Instruments ausgezahlt. Kroatien 510 erhielt Mio. Euro erhalten, Zypern – 250 Mio. Euro, Griechenland – 2 Mrd. Euro, Italien – 6,5 Mrd. Euro, Lettland – 120 Mio. Euro, Litauen – 300 Mio. Euro, Malta – 120 Mio. Euro, Slowenien – 200 Mio. Euro und Spanien – 4 Mrd. Euro. „Europa wird von der zweiten Welle hart getroffen. Die EU stellt Hilfe zur Verfügung. Wir wollen die Menschen vor diesem Virus schützen, und wir wollen auch ihre Arbeitsplätze schützen, denn die Wirtschaft ist von dieser Krise genauso betroffen. Viele Arbeitsplätze sind in Gefahr“, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

„Mit SURE mobilisieren wir Darlehen von bis zu 100 Mrd. Euro, die EU-Ländern bei der Finanzierung von Kurzarbeitsregelungen helfen. Dank dieser zweiten Auszahlung von 14 Mrd. Euro wird das Einkommen vieler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gesichert. Weitere Hilfen werden folgen“, so von der Leyen weiter.

EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni ergänzte: „Nach der zweiten, wiederum massiv überzeichneten Emission von SURE-Sozialanleihen in der Vorwoche stellen wir die damit aufgebrachten 14 Mrd. Euro heute neun EU-Ländern zur Verfügung. In diesen für so viele europäische Arbeitnehmer und Unternehmen düsteren Zeiten bin ich stolz darauf, dass die Kommission dazu beiträgt, Hoffnung zu verbreiten, und dass sie Unterstützung leistet.“

EU-Kommission / 17.11.2020

Anzeigen

-Advertisment -spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Most Popular