12.1 C
Hamburg
Donnerstag, Mai 13, 2021
StartWirtschaftFirmenDaimler Sustainability Dialogue 2020: Austausch über Nachhaltigkeit auch in herausfordernden Zeiten

Daimler Sustainability Dialogue 2020: Austausch über Nachhaltigkeit auch in herausfordernden Zeiten

Der Daimler Sustainability Dialogue bringt am 5. November 2020 über 200 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, NGOs, Verbänden, Gewerkschaften und Kommunen im digitalen Raum zusammen. Beim Dialog widmen sich die Teilnehmer in Arbeitsgruppen verschiedenen Nachhaltigkeitsaspekten.

Beim Austausch zum Thema Umwelt diskutieren sie unter anderem, wie die Automobilbranche den Kampf gegen den Klimawandel beschleunigen kann. Mit der Ambition 2039 hat Daimler bereits konkrete Ziele für seinen Beitrag zum Klimaschutz definiert: Bis 2039 soll die Neufahrzeugflotte von Mercedes-Benz Cars CO₂-neutral werden und keine relevanten Auswirkungen auf die innerstädtische Luftqualität haben. Schon 2030 peilt das Unternehmen mehr als 50 Prozent des Pkw-Absatzes mit Plug-In Hybriden oder rein elektrischen Fahrzeugen an. Darüber hinaus werden Daimlers eigene Mercedes-Benz Pkw- und Van-Werke weltweit bereits ab 2022 CO₂-neutral produzieren.

In der Arbeitsgruppe zum Thema Menschenrechte stehen unter anderem das Human Rights Respect System – Daimlers strategischer Ansatz zur Achtung der Menschenrechte in den eigenen Mehrheitsgesellschaften und in den Lieferketten – und die damit verbundenen operativen Herausforderungen auf der Agenda. Auch die aktuelle Debatte über ein mögliches Lieferkettengesetz ist Inhalt des Austauschs.

Daimler AG / 05.11.2020

Anzeigen

-Advertisment -spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Most Popular