14.9 C
Hamburg
Sonntag, Juni 13, 2021
StartHome"Der Binnenmarkt funktioniert nur mit einer guten Marktüberwachung "

„Der Binnenmarkt funktioniert nur mit einer guten Marktüberwachung „

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veranstaltet heute im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die virtuelle europäische Marktüberwachungskonferenz.

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Elisabeth Winkelmeier-Becker: „Die Regeln des Binnenmarktes gewähren den Herstellerinnen und Herstellern viele Freiheiten und einen ausgesprochen schnellen Marktzugang. Davon profitieren Herstellerinnen und Hersteller und Verbraucherinnen und Verbraucher gleichermaßen. Dennoch können von Produkten, die nicht ordnungsgemäß in Verkehr gebracht wurden, Gefahren ausgehen. Diese unsicheren Produkte müssen so schnell wie möglich vom Markt genommen und die Herstellerinnen und Hersteller mit entsprechenden Strafen belegt werden. Dies kann nur durch eine EU-weit durchweg leistungsfähige Marktüberwachung geleistet werden. Im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft diskutieren wir deswegen über die schärferen Anforderungen an die Wirtschaftsakteure und auch die Mitgliedstaaten, die mit der kurz bevorstehenden Anwendung der neuen EU Marktüberwachungsverordnung einhergehen.“

Die deutsche Ratspräsidentschaft erörtert gemeinsam mit der Kommission und zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Marktüberwachungsbehörden anderer Mitgliedstaaten, Spitzenvertreterinnen und -vertretern der europäischen Wirtschaft, Verbraucherschutzorganisationen und Unternehmen über den Stand und die Zukunft der Marktüberwachung in der EU.

BMWi / 04.11.2020

Anzeigen

-Advertisment -spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Most Popular