3 C
Hamburg
Freitag, Januar 22, 2021
Start Wirtschaft Firmen Besinnliche Bescherung mit weihnachtlichen Briefmarken und Packsets

Besinnliche Bescherung mit weihnachtlichen Briefmarken und Packsets

Ab dem 2. November erscheinen gleich zwei neue Briefmarken mit weihnachtlichen Motiven. Ab 1. November erhalten Kunden zudem die diesjährigen Wintereditionen der DHL-Packsets und DHL-Pluspäckchen.

Wer seine Briefe in der bevorstehenden Vorweihnachtszeit mit passenden Briefmarken frankieren möchte, hat ab dem 2. November die Qual der Wahl. An diesem Tag erscheinen gleich zwei neue Briefmarken mit weihnachtlichen Motiven: die Marke „Frohes Fest!“ und die Marke „Kirchenfenster – Die Geburt Christi“ aus der Serie Weihnachten. Bei letzterer handelt es sich um eine Briefmarke, bei der ein Zuschlag von 40 Cent auf das normale Porto erhoben wird. Die Erlöse aus dem Verkauf dieser Briefmarke kommen der Freien Wohlfahrtspflege zugute. Beide Weihnachts-Briefmarken haben den Portowert 80 Cent, mit denen z.B. ein Standardbrief (bis 20 g) frankiert werden kann, und sind auch als Markensets mit zehn selbstklebenden Postwertzeichen ab dem 2. November in Postfilialen, im Online-Shop oder telefonisch beim Bestellservice der Deutschen Post erhältlich.

Die Briefmarke mit der Bezeichnung „Frohes Fest!“ illustriert den für Weihnachten typischen Schmuck bestehend aus Deko-Hirsch, Weihnachtskugeln, Glitzersternen und Tannenzweigen. Kreisförmig angeordnet erinnert er an eine Christbaumkugel, die Sonderfarbe „Gold“ in der Typografie unterstreicht den festlichen Anlass. Gestaltet wurde sie von Thomas Steinacker. Der Briefmarken-Designer, der seit 2014 bei der Deutschen Post arbeitet, erklärt, worauf es bei dem Motiv ankam: „Vielleicht klingt es merkwürdig, aber Weihnachten ist kein einfaches Thema für eine Briefmarke. Sie soll festliche Stimmung erzeugen, darf dabei aber nicht zu experimentell sein. Mit dem stilisierten Weihnachtsschmuck, der zugleich in einem modernen Look daherkommt, ist diese Gratwanderung hoffentlich gelungen.“

Deutsche Post DHL Group / 29.10.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular