7.8 C
Hamburg
Dienstag, Oktober 27, 2020
Start Home Riemenschneider für Inszenierung am Jungen SchauSpielHaus für den FAUST nominiert

Riemenschneider für Inszenierung am Jungen SchauSpielHaus für den FAUST nominiert

Alexander Riemenschneider für den Theaterpreis „DER FAUST“ nominiert für »Die sexuellen Neurosen unserer Eltern« am Jungen SchauSpielHaus

Die sexuellen Neurosen unserer Eltern« von Lukas Bärfuss hatte am 19/10/2019 im Jungen SchauSpielHaus Premiere. Zur Zeit gibt es aufgrund der aktuellen Lage leider keine Vorstellungstermine.
Der Deutsche Theaterpreis „DER FAUST“ wird seit 2006 in acht Kategoreien vergeben, im letzten Jahr war ebenfalls das Junge SchauSpielHaus vetreten mit der Nominierung der Schauspielerin Katherina Sattler in »Ellbogen«.
Die Preisverleihung findet jedes Jahr Anfang November statt, in diesem Jahr am Staatstheater Hannover.
Die sexuellen Neurosen unserer Eltern
von Lukas Bärfuss
Premiere am 19/10/2019 am Jungen SchauSpielHaus

Doras Mutter beschließt im Einverständnis mit dem behandelnden Arzt, dass die Medikamente ihrer geistig behinderten Tochter abgesetzt werden. Die Psychopharmaka hatten Dora die letzten Jahre als Person komplett lahmgelegt. Deshalb wünscht sich Doras Mutter ihre alte Tochter – so wie sie als Kind war – zurück: lebensfroh, aber auch unberechenbar. Was weder die Eltern noch der Arzt bedacht haben: Dora ist zur jungen Frau herangereift und erlebt jetzt ein starkes sexuelles Erwachen.

Lukas Bärfuss’ Drama bricht mit vielen Tabus und legt diese schonungslos offen. Trotz aller Ambivalenzen und Fragen, die es beim Publikum hinterlässt, ist es ein starkes Plädoyer für das Selbstbestimmungsrecht von Menschen mit Behinderung. Bärfuss gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen, deutschsprachigen Dramatiker. Seine mit vielen Preisen ausgezeichneten Stücke sind in rund ein Dutzend Sprachen übersetzt worden und werden weltweit gespielt. „Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ wird erstmalig an einem Theater für junges Publikum gespielt.

Es spielen: Hermann Book / Friederike Jaglitz / Gabriel Kähler / Christine Ochsenhofer / Marie Scharf / Michael Schumacher / Genet Zegay

Regie: Alexander Riemenschneider / Bühne: David Hohmann / Kostüme: Lili Wanner / Choreografische Begleitung: Regina Rossi / Licht: Andreas Juchheim / Ton: Benjamin Owusu-Sekyere, Caroline Woelke / Komposition: Matthias Schubert / Dramaturgie: Stanislava Jević

SchauSpielHaus / 24.09.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular

Muğla’da tedavileri tamamlanan yeşil deniz kaplumbağaları denizle buluştu

Muğla'nın Ortaca ilçesindeki Deniz Kaplumbağaları Araştırma, Kurtarma ve Rehabilitasyon Merkezi'nde (DEKAMER) tedavileri tamamlanan 3 deniz kaplumbağası ile yuvadan yeni çıkan 8 yavru, İztuzu Sahili'nden...

HFV-Präsidium tagte zur aktuellen Situation

Die Saison 2020/21 im Bereich des HFV wird unterbrochen Durch die aktuelle Entwicklung der Covid-19-Pandemie in Hamburg und die staatliche Verfügungslage im Kreis Pinneberg,...

„Mavzer“, 8. Boğaziçi Film Festivali kapsamında gösterildi

Bu yıl sinemaseverlerle 8. kez buluşan Boğaziçi Film Festivali kapsamında, film gösterimleri ve özel etkinlikler devam ediyor. "#HerŞeyeRağmen" sloganıyla ödüllü yapımları sinemaseverlerle buluşturan festival, Kültür...

Veranstaltungswirtschaft, Gastronomie- und Tourismuswirtschaft rufen gemeinschaftlich zur Großdemonstration auf

Protestkundgebung am 28. Oktober, fünf nach zwölf in Berlin-Alexanderplatz #OnFire. Unter diesem Motto steht die 2. Großdemonstration der Veranstaltungswirtschaft, zu der das Aktionsbündnis #AlarmstufeRot nun...