11.8 C
Hamburg
Montag, Oktober 19, 2020
Start Gesundheit Apotheke ABDA-Datenpanel zum dritten Mal erhoben

ABDA-Datenpanel zum dritten Mal erhoben

in diesem Jahr ihr eigenes Datenpanel. Nachdem 2018 vor allem betriebswirtschaftliche Grundlagenzahlen und 2019 auch besondere Dienstleistungen und Gemeinwohlpflichten erhoben wurden, steht 2020 im Zeichen der Corona-Pandemie und der in den Apotheken dafür getroffenen Maßnahmen. Bis zum 10. November können sich alle Inhaber und Leiter der knapp 19.000 Apotheken in Deutschland an der 30- bis 45-minütigen Online-Befragung in Kooperation mit dem Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) beteiligen. Mit dem ABDA-Datenpanel sollen zusätzliche, verlässliche Leistungsdaten über öffentliche Apotheken generiert werden, die die Interessenvertretung der Apothekerschaft auf Bundes- und Landesebene gegenüber Politik und Krankenkassen erleichtern. So wurden zum diesjährigen Tag der Apotheke am 7. Juni konkrete Zahlen zu Lieferengpässen und Botendiensten aus dem ABDA-Datenpanel 2019 veröffentlicht, die auch für Millionen Patienten in der flächendeckenden Arzneimittelversorgung relevant sind.

„Das ABDA-Datenpanel gewährt wertvolle Einblicke in Struktur, Qualität und Umfang apothekerlicher Leistungen in der Arzneimittelversorgung“, sagt Claudia Korf, Geschäftsführerin Ökonomie der ABDA: „Durch die stetige Anpassung des Fragenkatalogs und den Aufbau von Zeitreihen können wir wichtige Themen und Trends noch besser erfassen und analysieren. Die Apotheker leisten mit ihrer Teilnahme am ABDA-Datenpanel eine echte Investition in die Zukunft ihres Berufsstandes, denn dadurch wird die Vielfalt der Apotheken in ganz Deutschland statistisch belegbar. Sowohl in den Gesprächen mit Politikern, als auch in den Verhandlungen mit Krankenkassen bieten verlässliche Leistungszahlen auf Basis des ABDA-Datenpanels einen echten Mehrwert. Mit einigen Sonderfragen zur Corona-Pandemie wollen wir dieses Jahr natürlich auch den außergewöhnlichen Leistungen der Apotheken Rechnung tragen.“ Das ABDA-Datenpanel 2020 ist in fünf Themenbereiche untergliedert: Angaben zur Person, Charakteristika der Apotheke, Flächendeckende Versorgung, Apotheke und COVID-19 sowie Betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Alle Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung von 45 Euro (brutto) und exklusiv zusätzliche Brancheninformationen.

ABDA / 24.09.2020

Foto: ABDA

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular

EU finanziert Projekte zur grenzüberschreitenden Medienzusammenarbeit

Das von der EU mit 1,2 Mio. Euro geförderte Projekt Stars4Media hat gestern (Mittwoch) 21 Initiativen ausgewählt, die die grenzüberschreitende Medienzusammenarbeit verbessern sollen. An...

Hamburg Riskli Bölge İlan Edildi

ALMANYALILAR - Her gün artan yeni enfeksion rakamlarına göre, haftalık değer oranı her 100 bin kişiden yüzde 50,6 yı bulunca, Hamburg bugünden itibaren...

Uğur Okulları fidan dikme projesi gerçekleştirildi

Gelecek nesillere daha yeşil bir dünya bırakmak hedefiyle yola çıkan Uğur Okulları, fidan dikme projesi gerçekleştirdi. Uğur Okulları'ndan yapılan açıklamaya göre, orman yangınlarının ardından gelecek...

Bremen, Neumarkt und Stuttgart bekommen Auszeichnung als Städte für fairen und ethischen Handel

Die schwedische Stadt Malmö gewinnt den diesjährigen EU-Preis für die Stadt für fairen und ethischen Handel. Aus der Vorauswahl zeichnet die Jury zudem die...