12 C
Hamburg
Mittwoch, Oktober 21, 2020
Start Home EU-Mitgliedstaaten einigen sich auf Schwellenwert für Meeresmüll an den Küsten

EU-Mitgliedstaaten einigen sich auf Schwellenwert für Meeresmüll an den Küsten

Ab Freitag gibt es für Strände einen Schwellenwert von weniger als 20 Abfallteilen pro 100 Meter Küstenlinie. Darauf haben sich die Mitgliedstaaten geeinigt. Der im Vorfeld des Coastal Clean-up Days am 19. September, an dem freiwillige Helfer Küsten und Flussufer säubern, veröffentlichte Schwellenwert für Meeresmüll an den Küsten, ist das erste feste, greifbare Ziel für alle Strände Europas und stellt die Verpflichtung dar, sie sauber zu halten.

Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius sagte: „Dieses Abkommen ist ein Zeichen dafür, dass wir den Kampf gegen den Müll an unseren Stränden und Küsten intensiviert haben, mit Vorteilen für unsere Umwelt, unsere blaue Wirtschaft und für uns alle. Es stärkt unsere Verpflichtung, in Synergie mit unseren Zielen im Bereich der biologischen Vielfalt auf das Ziel einer Null-Verschmutzung hinzuarbeiten. Jetzt haben wir einen klareren Maßstab für die Erreichung sauberer und gesunder Meere, und ich fordere die Behörden der Mitgliedstaaten auf, diesen vereinbarten Wert zu nutzen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um abfallfreie Strände zu erreichen. Die Reduzierung von Einwegkunststoffen zusammen mit einem besseren Abfallmanagement und der Förderung des Recyclings wird uns helfen, dieses Ziel zu erreichen.“

Mariya Gabriel, Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend, zuständig für die Gemeinsame Forschungsstelle, sagte: „Dieser neue Grenzwert für Strandmüll ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, dass die Wissenschaft im Mittelpunkt steht, wenn es darum geht, die richtigen Entscheidungen für ein grüneres, nachhaltigeres Europa zu treffen. Unsere eigenen Experten in der Gemeinsamen Forschungsstelle haben zusammen mit den Mitgliedstaaten Daten aus ganz Europa analysiert und daran gearbeitet, ein Ziel festzulegen, das unsere Strände sauber hält.“

Der Grenzwert für Strandmüll wurde im Zusammenhang mit der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie der Kommission entwickelt, die die Mitgliedstaaten verpflichtet, Strategien zum Schutz der Meeresumwelt zu entwickeln und umzusetzen. Um das Bewusstsein für Meeresabfall zu schärfen und die Bürger weltweit zum Handeln zu bewegen, organisieren die Europäische Kommission und der Europäische Auswärtige Dienst die dritte #EUBeachCleanup-Kampagne. Der heute festgelegte Schwellenwert zeigt die Verpflichtung der EU, das Ziel 14.1 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu erfüllen: die Meeresverschmutzung bis 2025 deutlich zu reduzieren.

EU-Kommission / 18.09.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular

Coronakrise: EU-weites System zum Austausch von nationalen Warn-Apps startet

Nach einer erfolgreichen Pilotphase geht Montag das EU-weite System für Interoperabilität von Kontaktnachverfolgungs- und Warn-Apps in Betrieb. Es verknüpft eine erste Reihe nationaler Apps...

Sivas’ta mor patates ve şeker pancarı hasadı yapıldı

Sivas'ta mor patates ve şeker pancarı hasadı gerçekleştirildi. Valilikten yapılan açıklamaya göre, Vali Salih Ayhan, Hafik ilçesi Göydün köyünde düzenlenen mor patates hasat programına katıldı....

DSÖ’den Kovid-19 uyarısı: Gelecek birkaç ay zorlu geçecek

Dünya Sağlık Örgütü (DSÖ) Genel Direktörü Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, kuzey yarımküre kışa girerken, özellikle Avrupa ve Kuzey Amerika'da yeni tip koronavirüs (Kovid-19) vakalarının...

„Yüzme Bilmeyen Kalmasın“ projesiyle Artvin’de 1000 öğrenci yüzme öğreniyor

Gençlik ve Spor Bakanlığınca hayata geçirilen "Yüzme Bilmeyen Kalmasın" projesi kapsamında, Artvin'de 1000 öğrenciye yüzme eğitimi veriliyor. Proje kapsamında Gençlik ve Spor İl Müdürlüğünce Yarı...