6.4 C
Hamburg
Donnerstag, November 26, 2020
Start Home Schwerpunkte der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss

Schwerpunkte der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat heute dem Plenum des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses die Schwerpunkte der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in einer Videokonferenz vorgestellt.

Die COVID-19-Pandemie ist die zentrale Herausforderung für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Die nächsten Monate sind entscheidend. Wir wollen, dass sich die europäischen Volkswirtschaften nachhaltig erholen und kraftvoll zurückkehren. Enge Zusammenarbeit, Solidarität und Wettbewerbsfähigkeit aller EU-Mitgliedstaaten sind Voraussetzung hierfür. Dafür steht die deutsche EU-Ratspräsidentschaft und dafür steht auch unser Motto „Gemeinsam. Europa wieder stark machen.“

Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat dazu aufgerufen, die Chancen zu ergreifen, die auch in dieser Krise liegen. Minister Altmaier: „Dies ist der Moment, um die Modernisierung der europäischen Volkswirtschaften voranzutreiben: mit Clean Economy, mit einer wettbewerbsfähigen Industrie und mit digitaler Souveränität. Klar ist für mich auch: Unsere Unternehmen brauchen nach der Krise mehr und nicht weniger offene Märkte, bei fairen Wettbewerbsbedingungen. Hierfür wollen wir in unserer Ratspräsidentschaft eng mit dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss zusammenarbeiten.“

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss ist ein beratendes Gremium der EU, der die EU-Organe (Rat, Europäische Kommission und Europäisches Parlament) unterstützt und Vorschläge zu Gesetzesinitiativen einbringt. Im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss sind 326 Mitglieder aus den 27 EU-Staaten vertreten. Deutschland entsendet 24 Mitglieder. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist Federführer innerhalb der Bundesregierung für die Zusammenarbeit mit dem Ausschuss.

(BMWi / 15.07.2020)

 

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular

BUND fordert ein Ende der Gewalt im Dannenröder Wald

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert ein Ende der Gewalt im Wald. „Die Zuspitzung der Auseinandersetzung erfüllt uns mit großer Sorge....

Cum-Ex’e Başlarken

ALMANYALILAR - 20 Mart 2018 tarihinde Alman vergi müfettişleri MM Warburg & CO adlı özel bir bankanın yöneticilerinden Christian Olearius’un evinde arama yaptılar. Ortada...

„Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Robert Spreter, Geschäftsführer des Bündnisses „Kommunen für biologische Vielfalt“, haben heute 40 Kommunen im Rahmen des Wettbewerbs „Naturstadt – Kommunen...

Çocuklarınız sizin aynanızdır, kendinizi görürsünüz!

Hamburg Eğitim Ataşe Vekili Lütfi Dede ile söyleşi ALMANYALILAR - Çocukların aldıkları eğitim, yetiştikleri ortam, aldıkları kültürel davranışlar ve büyüklerin davranış biçimlerinin çocukların hayatına şekil...