Ocean Viking mit 118 Schutzsuchenden wird Anlanden verweigert

0
1

Dem Rettungsschiff „Ocean Viking“ wird seit sechs Tagen das Anlanden verweigert. Die Situation der 118 Schutzsuchenden an Bord ist prekär.

boot

An Bord des Seenotrettungsschiffs „Ocean Viking“ befinden sich seit vergangenen Donnerstag 118 Schutzsuchende. Sie waren von der libyschen Küste aus nach Europa aufgebrochen und konnten aus zwei auf dem Meer treibenden Holzbooten gerettet werden. Malta und Italien verweigern dem Rettungsschiff nun das Anlanden.

Die Hilfsorganisation SOS Méditerranée erklärt dazu: „Wir haben drei Anträge gestellt: Freitagmorgen, Samstag und Montag“, die Organisation habe aber nicht einmal eine Empfangsbestätigung erhalten. Damit brechen die Regierungen aktiv das Seevölkerrecht. Die Hilfsorganisation erklärt weiter: „Jeder Mensch, der auf See gerettet wird, muss so schnell wie möglich von Bord gebracht werden können, um einen sicheren Ort zu erreichen.“

ANF

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen