5.3 C
Hamburg
Freitag, November 27, 2020
Start Home Deutschland ist Gründungsmitglied der „Global Partnership on Artificial Intelligence“

Deutschland ist Gründungsmitglied der „Global Partnership on Artificial Intelligence“

Zusammen mit 14 weiteren internationalen Partnern hat Deutschland heute die „Global Partnership on Artificial Intelligence“ (GPAI) geschlossen – eine weltweite Initiative zur Förderung einer verantwortungsvollen und menschenzentrierten Entwicklung und Nutzung von Künstlicher Intelligenz.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Künstliche Intelligenz kann zur Lösung vieler globaler Probleme wie Pandemien und Klimawandel beitragen. Die GPAI versammelt daher Expertinnen und Experten aus aller Welt, um Lösungsvorschläge und Debattenbeiträge zur weiteren KI-Entwicklung zu erarbeiten. Deutschland kann hier einen wichtigen Beitrag leisten, als Forschung-, Innovations-, und Industriestandort gleichermaßen. Das Ziel ist, bei KI weltweit zusammenzuarbeiten, um Innovationen zum Wohle aller Menschen zur Entfaltung zu bringen.“

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil: „Die digitale Transformation ist eine weltweite Herausforderung. Es ist daher wichtig international zusammenzuarbeiten und ein gemeinsames Verständnis für die Veränderungen durch die Künstliche Intelligenz zu entwickeln. Wir setzen uns dabei für eine verantwortungsvolle und menschenzentrierte Nutzung von KI ein. Die GPAI wird uns dabei helfen, mehr Erkenntnisse über diese Veränderungen zu gewinnen und diesen Weg gemeinsam mit unseren internationalen Partnern zu gehen.“

Die GPAI geht auf eine Initiative Kanadas und Frankreichs in der G7 zurück. Neben den G7-Staaten – Kanada, Frankreich, Vereinigtes Königreich, Italien, Japan, USA und Deutschland – sind Australien, Indien, Mexiko, Neuseeland, Singapur, Slowenien, Südkorea und die Europäische Kommission [1] Gründungsmitglieder der globalen Partnerschaft. Sie schaffen mit der GPAI das weltweit erste multilaterale Multi-Stakeholder-Forum mit einem dauerhaften Schwerpunkt auf Künstlicher Intelligenz mit dem Ziel, die internationale Zusammenarbeit zu stärken.

In der GPAI werden Expertinnen und Experten aus Forschung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft der ganzen Welt zusammenkommen, um Entwicklungen im Bereich Künstlicher Intelligenz zu beobachten und unabhängig Empfehlungen für politische Entscheidungsträger zu erarbeiten. Der Auftrag der GPAI besteht darin, den verantwortungsvollen Einsatz von KI auf der Grundlage der Menschenrechte, den Grundfreiheiten, von Inklusion, Diversität, Innovation, Wirtschaftswachstum und Gemeinwohl als auch zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) zu unterstützen und begleiten.

——————————————-
[1] Der formale Beitrittsprozess läuft.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) / 16.06.2020

 

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular

Von der Leyen zu Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich: die nächsten Tage werden entscheidend sein

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat Mittwoch vor dem Europäischen Parlament über Fortschritte bei den Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich berichtet. Einige wichtige Fragen...

Uetersen’in yeni Belediye Başkanı Dirk Woschei oldu

ALMANYALILAR- Almanya Schleswig-Holstein Eyaleti Uetersen kentinde yapılan ikinci tur belediye başkanı seçimini Dirk Woschei (SPD) kazanarak yeni Belediye Başkanı oldu. Alman Hristiyan Demokrat Partisi (CDU)...

BUND fordert ein Ende der Gewalt im Dannenröder Wald

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert ein Ende der Gewalt im Wald. „Die Zuspitzung der Auseinandersetzung erfüllt uns mit großer Sorge....

Cum-Ex’e Başlarken

ALMANYALILAR - 20 Mart 2018 tarihinde Alman vergi müfettişleri MM Warburg & CO adlı özel bir bankanın yöneticilerinden Christian Olearius’un evinde arama yaptılar. Ortada...