9 C
Hamburg
Freitag, Mai 14, 2021
StartGesundheitAm Tag des Pflegenotstands am 12. Mai auf die Straße und an...

Am Tag des Pflegenotstands am 12. Mai auf die Straße und an die Fenster!

pflegeDie Corona-Pandemie hat gezeigt: Unser Gesundheitssystem ist falsch organisiert. Jahrelang wurden die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen auf Markt und Profit zugeschnitten, es musste sich ‚rechnen‘. Jetzt in der Corona-Krise kommt es schnell zu ‚Kapazitätsgrenzen‘ des Gesundheitssystems, weil es zu wenige Intensivbetten und zu wenig Personal gibt. Die Pflegekräfte sind schon vor Corona auf dem Zahnfleisch gegangen. Jetzt haben sie Applaus und leere Versprechen bekommen, aber keine Zulagen und Entlastung.

Deswegen rufen wir dazu auf, am Tag des Pflegenotstandes am Dienstag, dem 12 Mai 2020, um 16:00 Uhr das „Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus“ zu 4 Kundgebungen – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen – zu unterstützen. Die Orte der auf 50 Teilnehmer*innen mit Abstand beschränkten Aktionen sind die ENDO-Klinik (Altona, Holstenstraße 1), die Schönklinik (Eilbek, Eilbektal/Grete-Zabe-Weg vor dem Blutspendedienst), das AK St. Georg (St. Georg, Lange Reihe/Lohmühlenpark) und das UKE (Eppendorf, Höhe Martinistraße 52/53).
Alle Infos zu den Kundgebungen, den Aufruf, „Gewinnorientierte Krankenhäuser schützen uns nicht vor Pandemien! Keine Profite mit unserer Gesundheit! Für ein solidarisches Gesundheitswesen! “ , sowie die Aufforderung um 19 Uhr an unseren Fenstern fünf Minuten lang Krach gegen die Ökonomisierung des Gesundheitswesens zu machen.

DIE LINKE Hamburg / 08.05.2020

Anzeigen

-Advertisment -spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Most Popular