27.6 C
Hamburg
Dienstag, August 11, 2020
Start Gesundheit In der Türkei Frauen zu bedrohen und belästigen ist fast straffrei

In der Türkei Frauen zu bedrohen und belästigen ist fast straffrei

ALMANYALILAR – 28jährige Melike Canlı, die in Izmir geboren wurde und hier aufwuchs, zeigte den dreifachen Familienvater, den 42jährigen Tuncay Kaltar, bei der Polizei 10-mal und auch bei der Staatsanwalt genau 10-mal an. Die ersten Ermittlungen wurden entweder gleich nach kurzer Zeit eingestellt oder führten wie beim zweiten Mal zu einer milden Strafe. Dieser bekam 8 Monate Gefängnisstrafe. Obwohl Frau Canlı gegen ihren Stalker insgesamt 20 Mal Anzeige erstattete, entschied das Gericht für sie nur einmonatigen Personenschutz zu gewähren. Die Belästigungen dauerten auch während diesem Zeitraum an. Wie die Agentur Mezopotamya berichtete, zog sie wegen diesem Terror aus Izmir nach Diyarbakir.

mc

Canlı war mit Kaltar für fünf Monate zusammen befreundet. Als sie aber erfuhr, dass er verheiratet ist und Kinder hat, beendete sie ihre in 2014 frisch entstandene Beziehung auf der Stelle. Als er sich weigerte ihre amtlichen Unterlagen sowie Personalausweis, Zeugnisse, Pass zurückzugeben, ging sie zum ersten Mal zur Polizei. Sie bekam ihre Papiere zurück, aber ihre Anzeige blieb erfolglos. Daraufhin in 2015 zog sie von Izmir nach Bergama um. Er kam hinter ihr her. Auch dort erstattet sie gegen ihn Anzeige. Er bedroht ihre Familie, dass sie zu ihm zurückkehren soll. Sie erstattet dieses Mal in Izmir eine neue Anzeige. Am Ende gab sie auf und aus Angst vor Schaden, bzw. dass ihrer Familie etwas angetan werden kann, zog sie mit ihrer gesamten Familie nach Diyarbakir um. Seit Jahren soll er ihr bis heute keine Ruhe geben. Sein Telefon und Sozial Media Terror setzt fort. In Diyarbakir zeigt sie ihn nochmals an. Weil die Bedrohungen und Belästigungen fortsetzten.

Kaltar war bei einem Sport Club als Vorsitzender für Frauenfußball tätig. Nachdem seine Stalker Tätigkeiten bekannt wurde, wurde er für 2 Jahren von seinem Posten suspendiert. Canlı ist zur Zeit mit einem anderen verlobt. Ihre eigene Familie und die Familie ihres Verlobten werden ebenfalls von Kaltar weiterhin mit dem Tod bedroht. In paar Tagen wird es erneut eine neue Verhandlung geben. Wenn er wieder für seine Missetaten nicht bestraft wird, würde er noch mutiger. Sie rief alle Frauen auf, sich mit ihr zu solidarisieren. Die kritische türkische Tageszeitungen vergleichen diesen Fall mit Ayşe Tuba Arslan. Auch Arslan erstattete 23-mal gegen ihren Ex-Mann Anzeige. Er blieb am Ende straffrei und tötete sie in Eskisehir auf der Straße kaltblütig.

06.02.2020

- Advertisment -

Most Popular

„Açık Hava Sineması Geceleri“

UNESCO Dünya Miras Kenti Safranbolu'da, yeni tip koronavirüs (Kovid-19) tedbirleri kapsamında sinema salonlarına gidemeyen vatandaşlar için "Açık Hava Sineması Geceleri" etkinliği düzenledi. Safranbolu Belediyesi, Kovid-19...

Futbol: UEFA Avrupa Ligi

Almanya'nın takımını 2-1 yenen İtalya temsilcisi Inter, yarı finale yükseldi UEFA Avrupa Ligi'nde Almanya'nın Bayer Leverkusen takımını 2-1 mağlup eden İtalya temsilcisi Inter, son dört...

9,9 % weniger Unternehmensinsolvenzen als im Mai 2019

Im Mai 2020 haben die deutschen Amtsgerichte 1 504 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 9,9 % weniger als im Mai 2019. Die...

Dünya Tekvando Federasyonundan önemli kararlar

Dünya Tekvando Federasyonunun yönetim kurulu toplantısında, 2020 Tokyo Olimpiyat Oyunları için kıta elemesini gerçekleştirmeyen Avrupa ve Asya kıtaları için 2021 yılı haziran ayına kadar...
%d Bloggern gefällt das: