18.2 C
Hamburg
Samstag, August 15, 2020
Start Gesundheit Wie ein Herz aus England ein Leben in der Türkei gerettet hat

Wie ein Herz aus England ein Leben in der Türkei gerettet hat

oc

ALMANYALILAR – Im 2006 kam Tayfun Erdem wegen einer Herzstörung nach Ege Universitäts Krankenhaus und wurde dort in eine Therapie aufgenommen. Um zu überleben brauchte er ein neues Herz. Als seine Gesundheit sich tagtäglich verschlechterte und er nur noch wenige Tage zu Leben hatte, kam eine Nachricht aus Mugla. Als 17 jähriger Craig Oliver Beston aus England mit seiner Familie im türkischen Bodrum seinen Urlaub verbrachte, erlitt er einer Gehirnblutung. Als es keine Hoffnung mehr gab, willigte seine Familie bzw. seine Mutter Julie Beston seine Organe zu spenden. Somit würde der 17 jährige Tayfun Erdem durch eine Herztransplantation am Leben bleiben. Er bekam nämlich Olivers Herz und konnte dadurch weiterleben. Tayfun ließ sich Olivers Bild in einem Herz auf seiner Schulter zu tätowieren. Als Tayfun gesund wurde, besuchte er das Krankenhaus weiter um dortige Kinderpatienten, die auf eine Organspende warteten, aufzumuntern und um Hoffnung und Freude zu verbreiten.

te

Tayfun Erdem nahm nach langer Mühe und durch die Hilfe der Sozialen Medien mit Familie Beston Kontakt auf. Nach 10 Jahren also in 2016 besuchte Tayfun Erdem die immer noch schmerzende Familie in England um sich zu bedanken und um Olivers Grab zu besuchen. Somit kam eine freundschaftliche Beziehung zustande. Irgendwann besuchten die Mutter Julie Beston und der Vater Bob Beston Tayfun Erdem, der das Herz ihres Sohns trägt, in die Türkei um ihn zu Treffen. Nach zehn Jahren erklärte die Mutter, dass als ihr dieses Vorgehen vorgeschlagen wurde, es einer der schwierigsten Momente ihres Lebens war. Sie gestand auch, dass sie diese Entscheidung nie bereut hatte. Als sie sich mit Tayfun in England das erste Mal trafen, umarmten sie sich und minutenlang hatte sie nur geweint. Sie hörte den Herzschlag ihres Sohnes erneut. Die Familienbesuche finden gegenseitig statt. Auch die Mutter von Tayfun Melek Erdem bedankt sich sehr an der Familie Beston und findet ihr Dankeschön an Julie Beston nie ausreichend genug. Tayfun wird mit der Erlaubnis der Familie die Zeiten nach der Herztransplantation, Olivers Beziehung zu seinen Eltern in den Veranstaltungen und Pressetreffen die in England stattfinden werden, publik machen.

05.02.2020

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular

Nächtliche Tierstimmen: Das Murmeln der Gartenschläfer

In warmen Sommernächten ist es mancherorts nicht zu überhören: ein eigentümliches Schnattern, Murmeln und Fiepen, das die ganze Nacht andauern kann. Dahinterstecken könnte der...

Beşiktaş Erkek Basketbol Takımı’nın Bolu kampı sürüyor

Beşiktaş Erkek Basketbol Takımı'nın başantrenörü Burak Bıyıktay, "Uzun vadede milli takımın omurgasını oluşturacak oyunculardan bir takım oluşturduk." dedi. Bolu Dağı kesimindeki bir otelde kampta bulunan...

Thomas Jarzombek, Digitalbeauftragter des BMWi: „Innovationsentwicklung in Deutschland braucht Technologie und Kreativität“

Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes veranstaltet vom 13. bis 16. August 2020 das digitale Innovation Camp „Sprungkraft“. Über 300 Expert*innen aus Wirtschaft,...

Flugzeug mit humanitärer Hilfe aus der EU in Beirut eingetroffen

Donnerstag Morgen ist in Beirut ein EU-Flugzeug mit mehr als 17 Tonnen humanitärer Versorgung, Medikamenten und medizinischer Ausrüstung gelandet. Die Notfallmaterialien dienen der Versorgung...