ALMANYALILAR

Erdogan amnestiert einen Mörder des Sivas Massakers

ALMANYALILAR – Am 2. Juli 1993 fand in Sivas ein Massaker bzw. staatlich geduldetes Pogrom statt. Die Radikal-Islamisten waren unter der Beobachtung der türkischen Polizei und der Soldaten für über 10 Stunden in einem Hotel, in welchem sie die Intellektuellen, Künstler, Schriftsteller, Dichter, und Tänzer angriffen, die sich dort aufhielten. Das Pogrom, wobei 35 Menschen ihre Leben verloren, wurde damals landesweit Live in vielen Fernsehkanälen übertragen. Bei den späteren Ermittlungen kam raus, dass etliche Täter ins Ausland flohen. Darunter kamen 9 Täter durch die umstrittene Hilfe der DITIB nach Deutschland und genossen hier unter uns das Asylrecht der Menschheit. Die Versuche und Mühe diese Täter hier zu bestrafen scheiterten. Von den Tätern wurden 8 in der Türkei von der AKP Partei in das türkische Parlament als Abgeordnete eingetragen.

sivas

Vor ein paar Tagen amnestierte der türkische Präsident Erdogan einen dieser Täter, Ahmet Turan Kılıç, welcher mit der Hinrichtung bestraft wurde, nach dem Verbot der Hinrichtung als Lebenslänglicher seine Strafe büßen musste und seit 26 Jahren in Haft saß, wegen seinen gesundheitlichen Problemen. Die Amnestie des 86-Jährigen verursachte eine große Empörung vieler Menschenrechtsorganisationen und Vertreter der alevitischen Gemeinde. Alle Protestler dieser Entscheidung sagen das Gleiche, die Strafe gegen Menschlichkeit darf nicht verjährt und verziehen werden. Außerdem hinterfragen sie, warum viele der hilfsbedürftigen Menschen welche unter ähnlichen Umständen in den türkischen Gefängnissen leben, nicht amnestiert werden, aber ausgerechnet so ein Typ freigelassen wird. Wie das Massaker selbst wurden auch die Ermittlungsverfahren, Gerichtsverhandlungen, der ganze Ablauf der Prozesse in der Öffentlichkeit immer wieder umstritten und Gerechtigkeit hat nie stattgefunden. Als das Verfahren endgültig für kurze Zeit abgeschlossen wurde, begrüßte Erdogan die Entscheidung des Gericht mit „alles Gute”. Weil die Täter Murat Karataş, Eren Ceylan und Murat Sonkur noch nicht gefasst worden sind, setzt Sivas den Prozess in Ankara am 18.03.2020 fort. Laut türkischen Menschenrechtsvereinen befinden sich 1154 hilfsbedürftige Gefangene in Haft, von denen 402 unter sehr schlechten Gesundheitsprobleme leiden und alle entlassen werden müssten. Etwa 800 Kinder wachsen in Gefängnissen auf. Über 2000 Gefangene sind derzeit über 70 Jahre alt.

02.02.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Onur'un Kalemi

Onur'un Kalemi Blog

lukalablog

Uyku en evcil hayvandır.

ulyacanastroloji.wordpress.com/

Astroloji ile Kendini ve Yaşamı Anlama Rehberi

İnsanlık Hali

Her insanda insanlığın bütün halleri vardır- Montaigne

Yemek Dünyasında Gezinti

Yemek dünyasında lezzetli, farklı tatlara ve en güzel mekanlara gezinti...

Defter-i Muhakkik

İlham vermesi ümidiyle eğitim, seyahat ve yaşam tecrübelerime dayalı paylaşımlarından fayda görmenizi dilerim.

Demo'nun Blogu🐛🦋

Yaşamalıyım çünkü hikayemin sonunu merak ediyorum 🥰

Standart Ölçüler

Kullananlar ve Yorumlar

Sadi Özdemir

Reel Ekonomi Gündemi

SCHREIBBLOGG

Mehr als ein Literaturblog

tığlı köşe

sevg ve dostluk

Mustafa Güçlü

Mustafa Güçlü, Şiir, Edebiyat

Yaşlanma Rehberim

Kim Demiş 'Yaşlılık Kötü' Diye?

Merve ÇELİK ÇAĞDAŞ

Hukuk-KVKK-Yapay Zeka-Mühendislik

KATIS BÜCHERLESEBURG

Alles über meine Bücher und Rezensionen

Oceanblue Style at Manderley

Blog Ü40 Ü50 für Meer Mode Mut

profashionals

Fashion Business People

%d Bloggern gefällt das: