27.8 C
Hamburg
Mittwoch, Juni 16, 2021
StartHomeİlhami Sidar: Anderer Himmel / Başka Gökyüzü

İlhami Sidar: Anderer Himmel / Başka Gökyüzü

İlhami Sidar: Anderer Himmel /

Başka Gökyüzü

İlhami Sidar schreibt seine Werke in Türkisch und den Kurdischen Sprachen. Bis jetzt sind zahlreiche Romane und Gedichtbände von ihm erschienen. Anderer Himmel / Başka Gökyüzü ist eine Novelle. Ob der Autor etwas von Wolf Schneider gelesen hat, weiß ich nicht. Was aber sicher steht: Sein Werk ist ein literarisches Prachtstück, leicht zum Lesen aber schwer zu verdauen, könnte man sagen.

İlhami Sidar erzählt uns eine tragische Liebesgeschichte, ob es sich um eine wahre Begebenheit handelt, ist nicht so leicht zu verstehen. Bei meinen kurzen Recherchen begegnete ich einer Legende, welche dieser ähnlich wahr, sodass sie anscheinend doch einen wahren Kern besitzt. Die Welt, darunter auch die Deutsche, kannte das Volk der Eziden bis zum IS-Massaker vor Kurzem kaum. Sie sind eine sehr geschlossene Gemeinde, die seit Jahrhunderten von allen Seiten abgeschottet, isoliert, ständig unter der Gefahr der Ausrottung bis heute gerade überlebt hat. Nicht nur von radikalen Arabern, auch von den Türken ja auch von den sunnitischen Kurden hat diese Minderheit unter etlichen Verfolgungen und Massakern gelitten, aber dennoch überlebt. Die näheren und weiteren Geschichten sind voll mit zahlreichen Beispielen.

bg.jpg

Im Dorf Hamduna in Siirt / Kurtalan leben nur Eziden. Eines Tages kommt in dieses Dorf ein Lehrer bzw. wurde dieser von den Behörden berufen, und er muss den Kindern Türkisch und türkische Kultur und Erziehung beibringen. Die ganze Geschichte erzählt uns dieser Lehrer, was bei den Dorfbewohner aber Vorsicht erwecken wird. Der Lehrer steht in allen Ecken von Kurdistan auf einer Seite für diejenigen, die westliche bzw. türkische Gedanken und Kultur mit sich bringen, auf der anderen Seite für die neue Sprache und Kultur, was alles auf Türkisch ist und zur puren Assimilation und Türkisierung dient. Ein kleines Beispiel, Provinz Kurtalan, welche auf Kurdisch Misirc heißt, Hamduna wurde Kurukavak, Sêrt zu Siirt umbenannt.

Zurück zur Geschichte: Immerhin nehmen die Dorfbewohner aus Hamduna den Lehrer freundlich und hilfsbereit auf. Bevor der Lehrer ins Dorf ankam, wird er in Kurtalan gegen diese Menschen ausführlich aufgehetzt und mit vollen Vorurteilen vollgequatscht. Als er sich aber mit den Anwohnern befreundet, sah er wie freundlich sie sind, unter welchen Umständen sie leben müssen. All seine Ängste und Vorurteile werden in kürzester Zeit verschwinden.

Der Lehrer, der unter alles auch sich selbst sucht, verknallt sich im Laufe der Zeit in eine gewisse Hezar, eine Dorfbewohnerin. Wer die Eziden kennt, weiß ganz genau, dass sie eine geschlossene Gemeinde sind. Das heißt auch, dass sie auf gar keinen Fall weder mit einem Fremden heiraten, noch einen Fremden durch die Heirat aufnehmen. Das hat mit einem Schutzmechanismus zu tun, damit wird erstens diese Gemeinde nicht aussterben, bzw. die Eziden werden weiterleben, zweitens wird dadurch vor der Assimilationsgefahr ein starkes Hindernis gemauert. Dazu könnte man auch denken, dass dies in früheren Seiten gegen islamistischen Gewaltwelle der einzige Weg zum Überleben war. Sich zurückzuziehen und unter sich zu leben. Man darf nicht vergessen, dass sie auch von der Mehrheitsbevölkerung bewusst isoliert und abgeschottet wurden.

Es ist die Liebe, wie wir alle wissen kennt sie weder Grenzen, noch Nationen, Gesetze oder Verbote. Beide hauen aus dem Dorf, wie vorher untereinander abgesprochen, ab. Was werden die Eziden dazu sagen, auf der anderen Seite wie werden die, die gegen Eziden eine ganze Menge Vorurteile haben sich verhalten? İlhami Sidar´s Anderer Himmel / Başka Gökyüzü bietet dem Leser nicht nur genussvolle Unterhaltung, sondern dazu eine ganze Menge Information und Denkanstöße.

16.11.2019

Vorheriger ArtikelBlogda İkinci Yıl
Nächster ArtikelSoldier Blue – Mavi Askerler

Anzeigen

-Advertisment -spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Most Popular