-0.1 C
Hamburg
Montag, Januar 18, 2021
Start Bücher Yaşar Kemal: Niemandchen 2 / Schlosstor

Yaşar Kemal: Niemandchen 2 / Schlosstor

Nachdem die Dorfbewohner den Jungen gegen Ismail Aga aufgehetzt hatten, da er seine Mutter ermordet haben solle, tötete am Ende des ersten Bandes das Waisenkind Salman seinen Vater Ismail Aga mit drei Dolchstichen. Erst flüchtet er direkt zu seiner Geliebten Emine, die angeblich mit seinem Stiefvater Ismail Aga ein Verhältnis haben soll. Später wird behauptet, dass weil Ismail Aga kein Interesse für sie zeigte, Emine ihn von Salman einfach ermorden lässt. Hasan, Süllü, Hüseyin und Sefer sind gleich auf den Fersen von Salman, die ihn töten und sein Leichnam ins Dorf bringen möchten. Salman läuft weg. Ständig träumt er vom Ismail Aga. Während seine Jäger ihn im Berg aufsuchen, lässt Salman sie, statt in seinem Versteck zu töten, lieber überleben und macht einen Umweg. Er kommt ins Dorf und nimmt vom verstorbenen Ismail Aga Abschied. Er befindet sich in einem Deliriumzustand.

https://www.amazon.de/dp/B07VG4VQG2/ref=sr_1_3?qid=1563777778&refinements=p_27%3ASuleyman+Deveci&s=books&sr=1-3&text=Suleyman+Deveci

Vorheriger ArtikelGüneşi Gördüm
Nächster ArtikelMaceralar Kralı

Anzeigen

-Advertisment -

Most Popular